Sankt Blasius

Pfarrkirche Sankt Blasius

Festlich schaut die Sankt-Blasius-Kirche von ihrer Höhe, mitten im Ort gelegen in das Land. Die auf 514 m über Normalnull gelegene Anhöhe fällt stark nach Nord und Westen ab. Dadurch wird sie besonders von Norden und Westen weithin als stattlicher Kirchenbau wahrgenommen. An Föhntagen stehen Kirche und Turm heimelig und heimatlich vor der fernen, vielgezackten Alpenkette im Hintergrund. Aber auch aus den anderen Himmelsrichtungen wirken Kirchen und Turm rundum als Wiesenbachs Wahrzeichen und Mittelpunkt. Baumeister des Kirchenbaues war zweifellos Johann Martin Kraemer aus Edelstetten. Kraemer baute auch die Kirchen von Krumbach, St. Michael und Attenhausen. Der Chorabschluss in Krumbach und Attenhausen ähnelt dem von Oberwiesenbach. Hier sieht man deutlich die „Handschrift“ des Baumeisters, der auch in Roggenburg tätig war. Der Turm aus dem Jahre 1708 ähnelt dem anderer Kirchen des Roggenburger Gebietes wie z.B. Rennertshofen oder Tafertshofen. Die Kirche steht geostet als ein Saalbau mit eingezogenem Chorraum.

Kirche St. Blasius in Oberwiesenbach

St. Blasius Pfarrkirche in Oberwiesenbach

Der Kirchenraum

Das Langhaus ist ein weiträumiger Saal zu fünf Achsen. Die Fenster sind eingezogen und rundbogig. Die beiden Ostecken sind abgeschrägt, und darin sind die konkaven Altarnischen eingelassen, die bis zum profilierten Krangesims reichen. Der Raum hat eine Spiegeldecke. Im Norden eine kleine Stichbogennische mit dem Taufstein. Im Westen zwei Emporen auf je zwei hölzernen Säulen.

Kirchenraum St. Blasius Oberwiesenbach

Die Empore

An der oberen Empore sind drei Szenen aus dem Leben des Heiligen Blasius dargestellt und an der unteren Empore drei Szenen aus dem Leben des Heiligen Nikolaus.

Empore der Kirche St. Blasius in Oberwiesenbach

Die Kanzel

Die Kanzel wurde erst 1769 oder 1770 vollendet. Sie ist aus Holz, rötlich-violett sowie grau-marmoriert mit Golddekor gefasst. Unten am Kanzelkorpus sitzen Putten mit den Symbolen von Glaube, Hoffnung und Liebe. Ganz auf der Spitze ein Putto mit der Gebotetafel. Diese drei Putten „spielen“ sozusagen mit der kirchlichen Autorität. Darf man darin eine eher gelassene Einstellung der Barockzeit zur Kirchenhierachie sehen? Gottes Gebot stand und steht unumstritten sowieso an höchster Stelle. Die ganze Kanzel ist noch im reinen Rokoko geschaffen und erfreut uns durch ihre Bildersprache.

Kanzel der Kirche St. Blasius in Oberwiesenbach

Kirchenführer

Für genaue und ausführliche Informationen zu unserer schönen Pfarrkirche bieten wir einen tollen Kirchenführer an. Diesen können sie in der Sakristei unserer Kirche oder in der Raiffeisenbank in Oberegg erweben.

Kirchenführer St. Blasius Oberwiesenbach

 

Drucken